Seminare & reisen

Es erfüllt mich mit tiefer Freude, Menschen mit meiner Arbeit begleiten zu dürfen. Ebenso schön ist es, mein Wissen, das mir geschenkt wurde und meine Erfahrungen weitergeben zu können.

Vortrag mit Gruppenheilreise

Schamanisches Heilen nach Tradition der Inka

1949 entdeckte der Anthropologe Oscar Nunez del Prado auf einem Fest ganz besondere Indianer. Sie waren, verglichen mit den anderen, sehr elegant und trugen eine besondere Art von Stoffen. Als er sie näher kennenlernte, bemerkte er, dass sie eine sehr vornehme Art des Quechua, die Sprache der Inkas, sprachen. Sie kamen aus einem sehr abgelegenen Teil der Anden – aus Qero. Diese Menschengruppe lebte noch wie die Inkas im 16. Jahrhundert. Sie hatten ihre reiche Mythologie und ihre alten Prophezeiungen bewahrt. Die Qeros sind die direkten Nachfahren der Inkas aus dem 9. Jahrhundert, und sie tragen das Wissen von ca. 6000 Jahren in sich. Laut ihren Prophezeiungen leben wir in der Zeit des Pachacuti, eine Zeit, in der die Menschen zu ihrer wahren Kraft finden.

Sie nehmen nach dem Vortrag an einer geführten Energiereise teil. Bitte definieren Sie für sich ein „Thema“ in Ihrem Leben, was geheilt oder verändert werden soll.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei mir.